StartseiteGeschichtlichesBilderGästebuchKontakt

Geschichtliches:

Zeittafel

Könige Schottlands

Clansysteme

Dokumente

Zeittafel:

Mittlere Steinzeit - Bronzezeit

300 - 200 v. Chr.

55 v. Chr. - 412 n. Chr.

420 - 900

997 - 1165

1174 - 1249

1272 - 1309 (Wallace / Bruce)

1313 - 1346

1350 - 1450

1460 - 1538

1542 - 1587 (Stuart)

1594 - 1639

1640 - 1679

1685 - 1692 (Glencoe)

1695 - 1707 (Union)

1710 - 1729

1745 - 1746 (Bonnie P.C.)

1747 - 1843 (Clearances)

1846 - 1900

1910 - 1945

1947 - 1990

1992 - 2009

Allgemein:

Startseite

Impressum

Haftungsausschluss

Sitemap


1846

Durch die Kartoffelfäule in Irland und die daraus resultierende Hungersnöte wandern viele Iren nach Schottland aus.

1848

Queen Victoria erwirbt Schloss Balmoral als Feriensitz. Schottland, v.a. das Hochland wird zum Ferienparadies reicher Engländer. Es beginnt der folkloristisch orientierte Kult, der heute als "Tartanismus" Hauptmotor des schottischen Tourismus ist. Sir Walter Scott (1771-1832) vermittelt in seinen Bestsellerromanen schottische Landschaft und Geschichte an Millionen Leser auch auf dem Kontinent.

1853

Schottische Abgeordnete verlangen das allgemeine Wahlrecht.

1865

Die Liberalen, die stärkste politische Kraft in Schottland fordern die proportionale schottische Vertretung im Parlament.

1867

Disraels Reformgesetz von 1867 erfüllt diese Forderung der proportionalen Vertretung nur zum Teil, doch durch Gladstones Reformgesetz 1884/85 wird Schottland endlich entsprechend seinem Bevölkerungsanteil im Parlament repräsentiert.

1872

Das Scotisch Education Department wird gegründet, um den Besonderheiten des schottischen Erziehungswesens Rechnung zu tragen. Gälisch ist nicht mehr im Lehrplan enthalten.

1874

In Schottland werden Staat und Kirche getrennt.

1883

In den sogenannten "Crofters Wars" setzen sich die Kleinbauern auf der Skye gegen die sozialen Missstände zur Wehr. Eine Untersuchung der Verelendung auf dem Land führt in den Folgejahren zu einer Reihe von Gesetzen, die diese Zustände mildern sollen.

1888

Die Scottish Labour Party wird gegründet.

1900

Verschiedene Splittergruppierungen der Free Church of Scotland gründen die United Free Church of Scotland.
Schottland wird schrittweise wieder eine regionale Autonomie gewährt.


» top